Freitag, 20. April 2018

Obst-und-Gemüse-Späti in Lichterfelde

Seit über zehn Jahren gibt es den Obststand im Bahnhof Lichterfelde Ost. Rund um die Uhr wird am Stand Aykent Yilmaz der gesunde Reiseproviant verkauft. Das bedeutet für den Chef neben guter Organisation vor allem eins: früh aufstehen.

Samstag, 7. April 2018

HipHop - Kurs für alle ab 40 aufwärts

Seit über 100 Jahren bringt Familie Keller Berlinern das Tanzen bei. Hinter dem Erfolgskonzept steckt die Fähigkeit Trends aufzugreifen und Wünsche schnell umzusetzen: wie den von einigen Eltern, deren Kinder im Hiphop-Kurs tanzen.

Freitag, 9. März 2018

Mit der Boeing 737 in Lankwitz starten

Durchstarten und mit seiner Boeing 737 abheben. Für den Piloten Dominik Echtler ist das Alltag, allerdings fliegt er die Passagiermaschine nur in seinem Simulator in Lankwitz. Mit dem originalem Cockpit erfüllt sich der Familienvater einen Lebenstraum.



Flüge sind buchbar unter: www.easyfly24.de

Mittwoch, 28. Februar 2018

Wärmebus des DRK in Steglitz-Zehlendorf unterwegs

Bei eisigen Temperaturen ist das Leben auf der Straße besonders hart. Mit einem Wärembus sind Ehrenamtliche vom Deutschen Roten Kreuz auch im Südwesten Berlins auf der Suche nach wohnungslosen Menschen. Damit unterstützen sie die Arbeit der Kältehilfe des DRKs.

Samstag, 17. Februar 2018

Weltpremiere auf der Berlinale: Dokumentarfilm über sterbenden Tanzlehrer aus Lankwitz

Heiko wächst in Lankwitz auf. Kurz vor seinem 22. Geburtstag wird bei dem Tanzlehrer Krebs diagnostiziert. Ein Unterschenkel muss amputiert werden. Chemotherapien entmutigen Heiko jedoch nicht und er arbeitet sich zurück in seinen Beruf. Sieben Jahre nach der ersten Diagnose stirbt er mit 29 Jahren im Kreise seiner Familie. Der gefühlvolle Dokumentarfilm "Überall wo wir sind" zeigt wie sich Heiko, seine Familie und Freunde Halt und Hoffnung geben.

Freitag, 16. Februar 2018

Folge 4 - Die Nacht in Berlin - Eyck Zimmer

Eyck Zimmer wurde in Erfurt geboren und startete dort seine Karriere als Koch. Wenige Monate vor dem Mauerfall bekommt der damals 20 Jährige einen Job im 5-Sterne „Palast Hotel“ in Ost-Berlin. Die Wende verändert die Möglichkeiten einer Kochkarriere grundlegend. Eyck ergreift die Chance: Die Schweiz ist seine erste Station, es folgen London, Madeira und Hong Kong. Über 60 Länder hat Eyck mittlerweile besucht und dabei für die Royals, amerikanische Präsidenten und die High Society gekocht. Ob Ritz oder Adlon - St. Petersburg oder Taiwan - überall hat Eyck Gaumen verwöhnt. Immer nach dem Motto „Born to cock - no plan B“.
 

Montag, 5. Februar 2018

Der Roman "Die Königin von Lankwitz" erscheint

Max Urlacher ist in erster Linie Schauspieler. Aber er schreibt auch. Vornehmlich Dreh- und preisgekrönte Kinderhörbücher. Nun erscheint sein humorvoller Roman „Die Königin von Lankwitz“.